Raschi Küng, Winterthur, Swiss artist
https://raschi.ch

Nicht die Akademie, sondern das Berufsleben hat Raschi der Kunst nahe gebracht: In ihrer vierjährigen Lehrzeit als Schriftenmalerin, was heute der Bezeichnung Gestalterin Werbetechnik entspricht, druckte sie für Künstler im Siebdruckverfahren. Sie lernte mit Echtgold, Schlagaluminium und mit der Kalligraphiefeder umzugehen. Spätere Anstellungen ermöglichen es ihr, sich mit neuen Medien und Technologien auseinanderzusetzen und zu professionalisieren.

Auf diversen Untergründen verbindet die Künstlerin altbekannte und moderne Drucktechniken. Sie nennt es “präapplikative Drucktechnik”: Acryl- oder Ölfarbe und beispielsweise Gold werden in alter Manier von Hand aufgetragen. Erst am Schluss folgt der Druck direkt auf den mit Farbe bemalten Untergrund. Je nach Sujet und Umsetzbarkeit im Giclée- oder im Siebdruckverfahren.

Aktuell verfeinert Raschi ihre präapplikative Drucktechnik mit gegenständlicher Malerei. Ihre Skizzenbücher sind voll mit Fabelwesen und Skurrilen Gestalten, mit diesem neuen Werk gibt sie einigen davon eine Bühne in Form eines Karussells.

Stöbern Sie weiter auf der Homepage von Raschi Küng …

Wenn Sie ein Bild von RASCHI KÜNG erwerben möchten, bitte …Mail an „art for africa“.