Inna Panasenko wurde 1977 im Kaukasus geboren. Nach ihrem Studium an der Kunsthochschule in Kassel lebt und arbeitet sie heute in Berlin. Bekannt wurde die Künstlerin durch ihre beeindruckenden Stiermotive.

Inzwischen hat sie sich auch mit ihren außergewöhnlichen Stillleben einen Namen gemacht. Panasenko gelingt es, die Kunst des Stilllebens in die Moderne zu übertragen und ihr neue Facetten zu verleihen. Mit ihrem unverwechselbaren Malstil und leuchtenden Farben erweckt sie Blumen, Früchte oder andere Objekte des alltäglichen Lebens zum Leben. Die Eindringlichkeit ihrer gefühlvollen Bilder wird durch einen Hauch von Nostalgie und fast kindlicher Empfindsamkeit verstärkt mit ihren Highheels, die so humorvoll das Verhältnis von Männlein und Weiblein persiflieren!

Beeindruckende Performances, bei denen der Betrachter dem Entstehen eines Bildes beiwohnen kann, runden die aussergewöhnliche Begabung dieser Künstlerin ab. „Der aufstrebende Stern am Kunsthimmel“ – wie Inna in der Presse genannt wird, freut sich sehr, dass sie mit ihren Werken Kinder in Benin unterstützen kann.

„Ihr bekommt dann einen Stier, damit Eure Kinder in Afrika genau so stark werden wie die Stiere“, so ist ihre Motivation für „art for africa“. Danke dafür, liebe Inna. Auch vertreten ist die Künstlerin im ARTCenter BERLIN, der Galerie am Pergamonmuseum.

Mehr über Inna Panasenko erfahren sie auf Ihrer  HOMEPAGE.

Wer ein Werk von Inna Panasenko erwerben möchte, bitte Mail an „art for africa„. Danke

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: EnglischFranzösisch