Thomas Joerger – Skulpturen, Bilder & Objekte – 
ist in der Schweiz zu Hause. Dort ist sein Atelier „tom-art“ zu finden.

Aus Fundgegenständen, welche mittlerweilen schon oft fast alleine den Weg in  sein Atelier finden, erschafft er seit gut 20 Jahren „seine Kinder“. Die alte Axt aus dem Toggenburg vereinte sich mit einer ausgedienten Schaufel, einem Schraubstock aus Italien und einem alten Buggy, welcher einsam am Strassenrand stand … Verschraubt, armiert mit gefärbtem Zement zur Form gebracht, geschliffen, gebohrt und gebogen und plötzlich geboren als „Unterwegs“. Er ist immer wieder begeistert, wie aus ausgedienten und weggeworfenen alten Werkzeugen und Eisenteilen, neue oft witzige, manchmal auch skurrile Skulpturen und Objekte entstehen.

In einem alten Hausteil aufgewachsen, erlernte er von seinem Architekten-Vater mittels unzähligen Renovationsarbeiten seine Handfertigkeiten und Kenntnisse verschiedenster Materialien. Die Malerin Silke Glättli und sein Künstler-Lehrer Wilhelm Jaeger an der Zürcher Hochschule der Künste ermutigten ihn, frei und autodidaktisch zu arbeiten, was er mit Leib und Seele bis heute macht.

Stöbern Sie weiter auf der Homepage von Thomas Joerger …

Wenn Sie eine Skulptur von THOMAS JOERGER erwerben möchten, bitteMAIL an „art for africa“.

VITA

  • 1978-81 Kaufmännische Ausbildung(KVZ)
  • 1983      Südfrankreich erste Skulpturen aus Stein
  • 1983-84 Südamerika-Reise mit Skizzenbuch
  • 1984-87 Züricher Hochschule der Künste, Farbenlehrekurs Joh. Itten
  • 1987     Südfrankreich, ungestörtes Arbeiten an Skulpturen und Bildern
  • 1988    London, Studium zahlreichen Museen & Galerien
  • 1988-90 auf Weltreise entstehen 100 „Reise“-Bilder
  • 1996     erste menschengrosse Plastiken aus Marmoran
  • 1998    Reisebilder Reportage Globetrotter-Magazin
  • 2003   div. Einzel- & Gruppenausstellungen im In- und Ausland
  • 2013    Vorstandsmitglied im Kunstverein Artischock, Küsnacht
  • 2015    Kurator Kunst Wassberg, Palm Art Award, Special Prize Sculptures
  • 2016    Mitglied Arbeitsgruppe Kulturtreff  Erlenbach

Verkäufe in Sammlungen: Schweiz, Frankreich,Deutschland, Italien und USA

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch Französisch