Betty Schmidt, Fotokunst – Malen mit der Kamera – gestische Fotografie
https://betty-schmidt.de/

Der Künstler Alberto Giacometti drückt in Worten genau das aus, was Betty bei der abstrakten, gestischen Fotografie empfindet:

»Ich sehe etwas, ich finde es wundervoll, ich habe Lust es wiederzugeben. Ob es mir misslingt, ob es gelingt, das wird schließlich unwichtig. Ob ich vorankomme, indem ich scheitere, oder ob ich vorankomme, indem ich erfolgreich bin, so oder so ist es für mich ein persönlicher Gewinn.«

Die Foto­gra­fie ist für Betty eine Art Spra­che, mit der sie ihre Gedan­ken und Gefühle zum Aus­druck bringen will und weni­ger die äußere Wirk­lich­keit.

Reales, Gegenständliches verbannt ihre Phantasie. Alle Erinnerungen an allzu Konkretem sind ausgelöscht, sobald sie den Auslöser der Kamera drückt. Den Bruchteil einer Sekunde nutzt sie, um mit vollem Körpereinsatz gestisch zu fotografieren. Körper und Kamera sind somit eine Einheit und ihre Werkzeuge, ein neues Abbild des Gesehenes zu schaffen, etwas was zwischen den Augenblicken liegt, etwas, was nie wieder kommt.

Um den malerischen Charakter der Fotografien zu verstärken, werden die Arbeiten von Betty auf Leinwand mit einer edlen, matt seidig glänzenden Oberflächenstruktur ausgedruckt und auf Keilrahmen aufgezogen.

Die Werke werden auf Anforderung speziell für den Käufer angefertigt. Der Preis richtet sich nach der Wunschgrösse, z.B.: Format 120 x 80 cm: 450 € (inkl. Schattenfugenrahmen) zzgl. Versandkosten, reduziert von 900 € zugunsten des Projektes.

Wenn Sie ein Werk von Betty Schmidt erwerben wollen, bitte Mail an „art for africa„.

Ausstellungen

2017
Landhotel Birkenhof
Neunburg v. Wald
Kunstausstellung anlässlich des 20-jährigem Jubiläums

2015
Louven’s ArtCircle 2015 #2, Ausstellung der Galeriekünstler, Hombrechtikon, Schweiz
Gemeinsamkeiten – Gegensätze Atelier TonArt AG, Hombrechtikon, Schweiz

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch Französisch