Im Herbst 2015 war Stefan Budian für sieben Wochen in Kigali, Ruanda.

Während dieser Zeit ist in Zusammenarbeit mit 17 ruandischen Künstlerinnen und Künstlern eines seiner multimedialen Schatzbilder entstanden. Die Reihe „Thoughts of Rwanda“ hat er 2017 angefertigt, um darin die Gedanken und Erinnerungen an Rwanda aufleben zu lassen.

Weitere Informationen unter „http://www.stefanbudian.de/rwanda-treasure-painting.html„.

Stefan Budian ist 1965 geboren und lebt in Mainz, wo er 1995 auch sein Studium der Freien Malerei als Meisterschüler von Friedemann Hahn abgeschlossen hat. Seitdem hat er viele Ausstellungen und andere künstlerische Projekte im In- und Ausland durchgeführt. 2015 wurde er vom rheinland-pfälzischen Kulturministerium beauftragt, die Möglichkeiten für einen KünstlerInnen-Stipendiatenaustausch mit zwischen Rheinland-Pfalz und Ruanda zu sondieren.

Stöbern Sie weiter auf der Seite von Stefan Budian und unter: Existenz-und-Excellenz

Thoughts of Rwanda, 2017
[mit dem Link darf jetzt gespielt werden und Stefan erzählt uns seine Ruanda-Geschichte]

Werke als Digitalprint auf Zeichenpapier, jeweils 30 x 40 cm | 90,00 Euro | zzgl. 10,00 € Versand
Die Werke werden auf Anforderung speziell für den Käufer angefertigt.

Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch Französisch